CLAUDIA NEUBAUER

 

Nach einem erfüllten Berufsleben als Musik-und Sportlehrerin kann sich die 1951 gebürtige   Berlinerin Claudia Neubauer nun ganz ihrer kreativen Seite, der Kunst und der Musik, widmen.

Seit über 30 Jahren malt die Künstlerin mit großer Leidenschaft und Disziplin und hat im Laufe der Zeit einen enormen Ideenreichtum gewonnen. Sie möchte nie „stehen bleiben“ und sucht immer nach neuen Wegen und Techniken, sich künstlerisch auszudrücken.

Wer die Werke aus früheren Jahren kennt, bemerkt sofort eine Wandlung und die Entwicklung ihrer Malerei. Die Bilder sind nicht nur größer, sondern vor allem kräftiger in den Farben und auch im Farbauftrag geworden.

Bei den früheren Landschafts- und Blumenbildern, Collagen und den Stilleben in Aquarell, Öl, Gouachen und Mischtechniken hatte man den Eindruck, dass sie mit ihren „schönen“ Bildern eine Harmonisierung der Außenwelt durch das Innere anstrebte. Damals spielte die Farbe noch nicht eine so zentrale Rolle wie heute. Die Farbgebung bewegte sich in engen Grenzen, das friedlich Gedämpfte und Zarte war die direkte Botschaft vom Wunsch nach Harmonie. Auch heute gilt für Claudia Neubauer, dass ihre Arbeiten in sich stimmig und harmonisch sein müssen. Während des Kompositionsprozesses ( das betrifft insbesondere die gegenstandslosen Bilder) wird erschaffen, zerstört, übermalt, verworfen und wieder neu aufgebaut und bearbeitet, so oft, bis die Bilder für die Künstlerin „stimmen“. Im Mittelpunkt ihres kreativen Schaffens steht für Claudia Neubauer immer der eigentliche Malakt, das Umsetzen einer Idee, das Spielen und Experimentieren mit Farben, Formen, Materialien und das Erproben und Kombinieren von Techniken. Nicht alles ist planbar, oft spielen Zufälle eine Rolle und das Bild wandelt sich so lange, bis sie es abschließt und es frei gibt.


„Für mich sind es die schönsten  Momente meines kreativen Schaffens, wenn sich plötzlich ein Bild abzuzeichnen beginnt, Gestalt annimmt und manchmal sogar die eigenen Erwartungen übertrifft......


Claudia Neubauer lässt sich sicherlich in keine Schublade stecken, da sie sich beim Malen immer wieder auf eine neue Reise einlässt, nicht immer sofort am gesteckten Ziel ankommt oder erst nach vielen Umwegen und Nebenstrecken das Ziel erreicht..........oder den Kampf mit der Leinwand aufgibt, um aber meist am nächsten Tag eine neue Reise anzutreten.



Viele der Bilder sind auch bei fineart.de  und artflakes und ohmyprints als Druck, Poster, Leinwanddruck, Kunstdruck usw. zu erhalten.

Hier kommen Sie direkt auf meine Shop-Seite